Literatur | Andrea Schurian

Andrea Schurian

Kunst Kultur Kommentare Kolumnen


XML Feed

Elfriede Gerstl: Vorstöße in die allertiefsten Tiefen menschlicher Existenz

Mittwoch, 24 Juni, 2015

Der Droschl-Verlag macht sich um die Aufarbeitung des literarischen Werkes der Schriftstellerin (1932-2009) verdient. “Tandlerfundstücke”, Band vier der Werkausgabe, wurde im Literaturmuseum präsentiert. Der fünfte und letzte Band soll nächstes Jahr erscheinen.
Sie sei “ein auf Füßen gehendes Gedicht”, schrieb Elfriede Gerstl einmal, wie immer knapp und wie immer präzise. “Untertreibungskünstlerin” hatte der Germanist Wendelin Schmidt-Dengler [...]

Peter Turrini: “Meine ganze Literatur ist eine Art Zurückschreierei”

Mittwoch, 15 April, 2015

Mit drei Themenzyklen – Österreichische Klassiker des 20. Jahrhunderts, Österreich aktuell und Klassische Komödie – setzt das Burgtheater 2015/16 programmatische Schwerpunkte. Im Zyklus Österreich aktuell findet sich unter anderem auch Peter Turrinis Stück Bei Einbruch der Dunkelheit gespielt. Im Volkstheater steht seine Rozznjogd auf dem Programm.
Das Gespräch über Leben und Tod fand anlässlich seines 70. Geburtstags [...]

Nationalsozialismus: Liebe unter Verdacht

Sonntag, 30 November, 2014

In seiner Familiensaga Die blaue Brosche schreibt Max Kübeck über seinen Vater, der wegen seiner Homosexualität in Gestapo-Haft war. Vor allem aber bricht Kübeck mit der aristokratischen Familientradition, zu schweigen, wenn das Reden schwerfällt.
 Foto: Max Kübeck
Nein, sie habe ja nichts gegen Homosexuelle: “Aber für mich ist das die größte Behinderung, die ein [...]

Louis Begley: “Ich denke nicht viel nach”

Freitag, 13 Dezember, 2013

Der New Yorker Bestseller-Autor Louis Begley war Ehrengast von Literatur im Nebel in Heidenreichstein, seine Frau Anka Muhlstein, eine mit dem Prix Goncourt ausgezeichnete Biographin, hielt einen Vortrag.
Alle sind da: die Schauspielerinnen und Schauspieler, der Ehrengast aus New York, aus dessen Werk sie zwei Tage lang lesen werden. Nur einer fehlt so konsequent wie schon in [...]

Dan Brown: “Wenn Blut und Ideen fließen”

Donnerstag, 24 September, 2009

Morgenstund hat Gold im Mund, scheint der Geheimcode für Dan Browns Bestsellerei zu sein. Der Mann schreibt durchwegs Frühwerke: Um vier Uhr morgens taucht er in seine Fantasie- und Wahnwelten ab - und sodann stündlich wieder auf: “Auf meinem Schreibtisch steht ein antikes Stundenglas. Zu jeder vollen Stunde mache ich Sit-ups und Dehnübungen. Ich finde, [...]

Robert Menasse: “Ich bin kein 68er, sondern ein 89er”

Donnerstag, 20 August, 2009

In seinem Erzählband “Ich kann jeder sagen” zeichnet Robert Menasse das Panorama seiner Generation
A.Sch: Wie viel von Ihrem Ich haben Sie denn den 13 Ich-Erzählern mitgegeben?
Menasse: Viel. Jeder von ihnen gehört meiner Generation an. Das Buch ist mein Versuch, mich in meiner Zeitgenossenschaft zu hinterfragen. Es ist ja ein eigentümlicher Sachverhalt, dass wir im letzten [...]

Gerhard Roth: “Ich bin schreibsüchtig”

Samstag, 8 August, 2009

 
Der  österreichische Schriftsteller im Interview über “Die Stadt”, seinen jüngsten Essayband, über literarischen Vorbilder und persönlichen Höllen
A.Sch: In Ihrem neuen Buch “Die Stadt” schreiben Sie auch vom Wunder des menschlichen Körpers. Sind Sie gläubig?
Roth: Ich bin ein Skeptiker, ein Agnostiker. Wenn ich Filme von Andrej Tarkowski sehe, bilde ich mir ein, gläubig zu sein. Aber [...]

Sabine Gruber: Ein besseres Leben

Dienstag, 25 Dezember, 2007

So ist Lesen: Gefangen in den Geschichten. Gedanken, die nicht mehr aus dem Kopf gehen. Sätze, die sich ins Herz bohren. Und so schreibt Sabine Gruber. Zumindest ein paar Zeilen täglich notiert sie in ein rotes Registerheft, schon siebzehn Hefte hat sie in mehr als zehn Jahren mit ihren Beobachtungen, Alltäglichkeiten, Gefühlen, Gedanken,mit Banalem und [...]

Frankfurter Buchmesse: 30 Fußballfelder voller Bücher

Mittwoch, 10 Oktober, 2007

Nun könnten wir uns ja kurz über eine Literatursendung im Leitmedium unterhalten, die sich angeblich  in besonderem Maße an Nicht-Leser wendet - ein  lustiges Konzept, das Nachahmer finden könnte: Frauenmagazin für Männer; Autozeitschrift für Fußgänger; Weinjournal für Antialkoholiker. Mehr kann ich zur Diskussion nicht beitragen, weil ich zur anderen Zielgruppe gehöre: ich lese. Selten verlasse [...]


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Andrea Schurian | All Rights Reserved | WP 2.5.1 | page loaded in 0.53 Sekunden | Reworked & translated by Frank Haensel