Porträt | Andrea Schurian

Andrea Schurian

Kunst Kultur Kommentare Kolumnen


XML Feed

Herbert Brandl: “An der Leinwand verliert sich Ort und Zeit”

Sonntag, 26 April, 2009

Licht- und Farbräume zwischen abstrakt und gegenständlich. Herbert Brandl zählt zu den wichtigstenösterreichischen Künstlern: ein Wald- und Wiesenmaler im besten Sinn der  Kunst. In den Hamburger Deichtorhallen ist nun eine Ausstellung mit Riesenformaten zu sehen.
A.Sch: Wollten Sie eigentlich immer Künstler werden?  
Brandl: Nein. Urwaldforscher. Aber ich habe relativ früh Aufträge aus dem Dorf bekommen: Blumen, nackte Frauen, [...]

Hanna Schygulla: “Ich blicke nicht wehmütig zurück”

Mittwoch, 26 November, 2008

Die New York Times feierte sie als “deutschen Weltstar” , Elfriede Jelinek verglich sie mit einem Seidentuch, das man in die Luft wirft, um Bilder darauf projizieren zu können: Hanna Schygulla, Rainer Werner Fassbinders Lieblingsdarstellerin, schrieb mit ihren Frauenrollen - nicht nur - deutsche Filmgeschichte. Nächste Woche wird die laut Time Magazine “aufregendste Schauspielerin Europas” [...]

Günter Brus: Wilde Striche und Streiche

Freitag, 26 September, 2008

erschienen in Der Standard
“Wahrscheinlich” , konstatiert Günter Brus im ersten Band seiner Autobiografie Die gute alte Zeit vergnügt, “wahrscheinlich bin ich nur Künstler geworden, um meine Umgebung zu ärgern” . Zumindest seine Logopädin könnte dieser Theorie etwas abgewinnen. “Sie sind also die Logoblödin!” , hatte er sie kalauernd begrüßt; und statt ihn vor zwei Jahren [...]


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Andrea Schurian | All Rights Reserved | WP 2.5.1 | page loaded in 0.52 Sekunden | Reworked & translated by Frank Haensel