Kunst | Andrea Schurian - Part 2

Andrea Schurian

Kunst Kultur Kommentare Kolumnen


XML Feed

Meister der Monumentalmalerei: Giselbert Hoke 1927 - 2015

Sonntag, 19 April, 2015

Man schrieb das Jahr 1956, sechs Jahre später erst sollte in Wien Österreichs erstes Museum für moderne Kunst eröffnet werden. Van Gogh, Cézanne, Picasso sowieso, verstörten das Nachkriegspublikum: zu modern, zu verwegen, zu wild, zu hässlich. Junge Künstler wurden mitunter sogar tätlich attackiert.

Peter Turrini: “Meine ganze Literatur ist eine Art Zurückschreierei”

Mittwoch, 15 April, 2015

Mit drei Themenzyklen – Österreichische Klassiker des 20. Jahrhunderts, Österreich aktuell und Klassische Komödie – setzt das Burgtheater 2015/16 programmatische Schwerpunkte. Im Zyklus Österreich aktuell findet sich unter anderem auch Peter Turrinis Stück Bei Einbruch der Dunkelheit gespielt. Im Volkstheater steht seine Rozznjogd auf dem Programm.
Das Gespräch über Leben und Tod fand anlässlich seines 70. Geburtstags [...]

Serapionstheater im Odeon: Bäume, die in den Himmel wachsen

Montag, 30 März, 2015

“Anagó. Eine Serapions Fabel” im Wiener Odeon ist eine Hommage an Theatermitbegründerin Ulrike Kaufmann, die im Dezember gestorben ist. Erwin Piplits, der selbst auf der Bühne steht, vermisst das Welt-Chaos.
Schleppenden Schritts, rastlos, durchpflügt der Wanderer, auf eine knorrige Zwille gestützt, eine verwirrende, chaotische, beängstigende, aber auch wunderschöne, von allerlei Fabel-, Engel- und [...]

Hermann Nitsch: Heiliger Ernst im Kunstelysium

Montag, 30 März, 2015

ExistenzFest” heißt die Ausstellung von Hermann Nitsch im Wiener Theatermuseum. Seit Mitte der 1950er-Jahre entwickelt der Aktionist sein Orgien-Mysterien-Theater und hat auch an großen Theater- und Opernhäusern inszeniert
Unabhängig davon, dass man ihn und seine Kunst zeitlebens geschändet und bis in die Gegenwart verfolgt habe; und dass er, der all sein Geld immer in [...]

Impressionismus: Freiheitsutopien der Lichtmaler

Freitag, 30 Januar, 2015

Weltweit zelebrieren Ausstellungen 140 Jahre Impressionismus. Nach dem Belvedere mit Monet feiert auch die Albertina mit Leihgaben des Musée d’Orsay. Nie zuvor hat das Pariser Museum so viele Werke en bloc verborgt.
Die akademisch-formalistische Rechthaberei der Salonmaler und ihrer (finanzkräftigen) Bewunderer ging den Pionieren der impressionistischen Malerei gehörig gegen den Pinselstrich. Sie wollten sich vom [...]

Henri de Toulouse-Lautrec: Malerfürst der Halb- und Unterwelt

Donnerstag, 20 November, 2014

Am 24. November 2014 jährte sich derGeburtstag des Malers Henri Toulouse-Lautrec zum 150. Mal. Mit seinen legendären Plakaten wies er den Weg in die Moderne. Ein Porträt
Mit solch erbärmlichen Zeichnungen, beschieden ihm seine ersten Lehrer, würde es wohl nichts mit der Kunst. Doch der Tiermaler René Princeteau und der Modemaler Léon Bonnat irrten [...]

Claudia Schmied: Kulturpolitische Abschlussrechnung

Freitag, 13 Dezember, 2013

Mitunter formulierte Claudia Schmied eher esoterisch: Es gehe um das Ich im Wir und das Wir im Ich. “Daher ist Vertrauen wichtig.” Dieses Vertrauen wurde im Laufe ihrer Amtszeit nicht mehr, sondern weniger. Mitunter zu Recht. Oft ungerechterweise. So bemühte sie sich redlich, ihr Image als Bankerin ab- und sich eines als Kunstversteherin und Kulturexpertin [...]

Cornelius Gurlitt:Unrecht mit Unrecht bekämpfen

Freitag, 13 Dezember, 2013

Fall Gurlitt zeigt: Wir bewegen uns auf rechtlich schwierigem Terrain
Intrige am Kunstmarkt? Familienfehde (wer hat übrigens bei den anderen Gurlitt-Familienmitgliedern geschaut, was es da an Sammelbeständen gibt)? Sippenhaftung?

Okwui Enwezor: Einer der Mächtigsten der Kunstwelt

Freitag, 13 Dezember, 2013

Okwui Enwezor wird 2015 die Kunst-Biennale in Venedig leiten
Nicht Nationalitäten, sondern Ideen interessieren ihn, sagte Okwui Enwezor, als er im Oktober 2011 zum künstlerischen Leiter des Münchner Hauses der Kunst berufen wurde. Doch es ist ihm in hohem Maße zu verdanken, dass nicht mehr nur Westkunst zur Weltkunst zählt.

Arnulf Rainer: Van Gogh mit Sturmfrisur

Samstag, 9 November, 2013

Goya, van Gogh, Messerschmidt: Im Arnulf-Rainer-Museum im Frauenbad in Baden sind vom Übermaler-Meister Rainer Bearbeitungen klassischer und antiker Meisterwerke zu sehen
In den Herrenumkleidekabinen gastiert Vincent van Gogh. Van Gogh mit schwarz- und schmerzverknödeltem Gesicht, van Gogh mit Sturmfrisur, van Gogh mit Eselsohren, van Gogh als Hals- und Ohrenarzt, van Gogh zwischen blauen und roten Vorhängen [...]


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Andrea Schurian | All Rights Reserved | WP 2.5.1 | page loaded in 0.60 Sekunden | Reworked & translated by Frank Haensel