Niue, Südsee Tipps, | Andrea Schurian Schurian,Andrea+Schurian,

Andrea Schurian

Kunst Kultur Kommentare Kolumnen


XML Feed


01
Jan

Niue-Tipps

Wer sich für seine Reise mit einer Überdosis Südsee-Klischees gedoped hat, wird von Niue herb enttäuscht. Denn das 258 Quadratkilometer kleine Inselchen offeriert statt abgestandener Klischees Abenteuer der Natur und Kultur.

TELEFON:

Die Vorwahl für Niue ist 683. Von Niue nach DL muß man 0049, nach Ö 0043 und in die CH 0041 vorwählen.

Feuerwehr:4133.

Polizei:4029

Krankenhaus: 4100

VERKEHRSMITTEL:

Flugzeug: Hannan International Airport, Alofi Tel:(683)4317, Fax: 4322.

Mietautos: Budget Rent a Car, Tel:40544. Fax: 4180.

Ama’s Rentals, Tel: 4307, Fax: 4308.

INFORMATION:

In Niues Hauptstadt Alofi versorgt Sie das “Tourism Office”, Tel: 683-4126, Fax: 683-4232 mit allerfrischesten Neuigkeiten,aufregendsten Sehenswürdigkeiten, Hotelprospekten, Spezialereignissen sowie dem “Calendar of Events“. Wer sich über Niues Alltagssorgen informieren will, der lese die zweisprachige Wochenzeitschrift “Niue Star“.

ZEITUNTERSCHIED:

Die Niuaner sind uns Mitteleuropäern um 12 Stunden voraus.

KLIMA:

Von Dezember bis März ist es durchschnittlich um 4°C wärmer als von April bis November. Da gibt’s meist “nur” 24°C.

GESUNDHEIT:

Empfohlen werden Typhus und Hepatitis a.

GELD:

Auf Niue wird mit neuseeländischen Dollars bezahlt. Fremde Währungen (US-Dollars) oder Kreditkarten werden nur an ganz wenigen Plätzen akzeptiert. Umwechseln kann man Mo-Fr. zw. 9 und 14 Uhr in der Westpac Bank in Alofi

VERKEHRSMITTEL:

Busse oder Taxis gibt es auf Niue nicht, aber dafür drei Leihwagenfirmen (Ama’s Rentals, Maile Tours and Rentals, Budget Rent a Car - alle in Alofi), bei denen Sie sich Mittelklassewagen, Minibusse, Motorräder und Fahrräder ausborgen können. Das einzige, was Sie auf den ruhigen Straßen beachten müssen: es herrscht Linksverkehr. Den nötigen Niuanischen Führerschein auf Zeit erhalten Sie auf der Polizeistation.

ANDERE SITTEN:

Die Sitten auf Niue sind ziemlich neuseeländisch. Einige Besonderheiten: Trinkgeld ist auf Niue verpönt. Wenn Sie sich bei jemandem bedanken wollen, tun Sie’s mit einem kleinen Geschenk, nicht mit Geld. Wenn Sie an einer Gruppe von Menschen vorbeigehen, neigen Sie leicht den Kopf. Grüßen Sie. Und: lächeln Sie!

SHOPPING:

In Alofis Handicraft-Shops gibt es als Mitbringsel T-Shirts, Nippes, Muschelschmuck, kleine Holz- und Steinskulpturen.

SPORT:

Tauchen, Schnorcheln(Equipment kann beim Niue Sport Club . ausgeborgt werden) ist bei Sichttiefen bis zu 150 Fuß ein echtes Vergnügen. Fischen und Angeln in verschiedensten Varianten ist möglich: Max. 3 Personen können zwei Stunden lang nachts mit dem Fischerboot ausfahren (70 NZD), man kann kleine Kanus mieten oder mit langer Leine vom Felsen angeln. Infos, Boote und Ausrüstung bei: Fishing Charters, Tel: 4118, Fax: 4010 in Alofi.

Abenteuer für Jedermann: Höhlenexpeditionen und Dschungelwanderungen.

Abenteuer für Fortgeschrittene: Höhlentauchen.

Jagdfreaks können im Dezember/Jänner mit Einheimischen auf Fledermaus-Jagd in den Dschungel pirschen.(Flying Foxes gelten als besondere Delikatesse).

Und wer es partout nicht lassen kann: auch Tennis und Golf (Neun-Loch-Platz) kann man hier spielen.

HOTELS:

Luxusunterkünfte gibt es auf Niue nicht. Dafür eine Reihe kleiner und günstiger Motels. Und da die Insel bekanntlich sehr klein ist, liegen sie wenn nicht sowieso direkt am, so doch nahe beim Meer.

Alofi:

NIUE HOTEL:***

Etwa drei Kilometer außerhalb von Alofi liegt dieser 46 Zimmer-Komplex samt einem Speisesaal von der Gemütlichkeit eines Provinzbahnhofs. Toll ist der Ausblick aufs Meer, bescheiden der Komfort, teuer der Zimmerpreis.DZ ab 125 NZD

Makapu Point:

CORAL GARDENS HOTEL****

Fünf gepflegte, großzügige Terrassen-Cottages im polynesischen Stil, holzvertäfelt, in Bambus möbliert und mit TV, Radio, Ventilator und Kühlschrank ordentlich ausstaffiert. Abends gibt es leckeren Barbecue auf der Terrasse samt sensationellem Blick über die Bucht. (4 km von Alofi entfernt) DZ ab 150 NZD, inkl. Frühstück.

Makefu Village:

ANAIKI MOTEL**:

Bestens situiert direkt am Meer ist dieses kleine Motel: gleich nebenan befinden sich nämlich die berühmten Avaiki-Kalkstein-Höhlen. Auch Badebuchten sind nicht weit. Alle fünf Zimmer haben eine kleine Kochnische zur Selbstversorgung. DZ ab 85 NZD, inkl. Frühstück.

Avatele Village:

KOKOSNUSS:**

Das deutsche Ehepaar Karl und Petra Hofmann vermietet ein Holzhäuschen mit Bad, Ventilator und Küche. Familienanschluß und Insider-Informationen gratis. Zum Meer ist es mit dem Leihauto auch nicht weit. DZ ab 62 NZD.

RESTAURANTS:

Essengehen bedeutet auf Niue Lust am Entdecken. Wer es ganz landestypisch will, verkostet in einer der Imbißstuben, was die Tageskarte bietet.Kulinarische Entdeckungsreisen führen, abgesehen vom Niue Hotel-Restaurant, unweigerlich ins Sails Restaurant (Coral Gardens Motel) und vor allem ins Island Style Restaurant in Avatele. Reservierung im Island Style ist Pflicht, vor allem, wenn Sie bei einer Special Night dabei sein wollen: Donnerstags gibt es Barbecue nach Art der Insel, mit Kokosnußlobstern, Taros, Kokosnußcreme, marinierten Fisch….für 15 NZD (Kinder unter 12 Jahren zahlen die Hälfte). Noch traditioneller wird es Samstag nachts bei der UMU KAI NIGHT: Spezialitäten aus dem Erdofen, Folkloreaufführungen und anschließend Tanzabend: für 25 NZD. Das REstaurant hat auch ein Busshuttle von und zu den Hotels eingerichtet.

REISEFÜHRER:

Niue ist nicht nur vom Massenfremdenverkehr noch nicht entdeckt.Auch die Reiseführer-Autoren haben das Insel-Atoll bislang ziemlich links liegen gelassen. Immerhin widmet der Du Mont Kultur- und Landesführer: “Die Südsee. Inselwelten im Südpazifik” dem kleinen Eiland ein informatives Kapitel.



einen Kommentar hinterlassen


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Andrea Schurian | All Rights Reserved | WP 2.5.1 | page loaded in 0.64 Sekunden | Reworked & translated by Frank Haensel