Der Standard | Andrea Schurian - Part 2

Andrea Schurian

Kunst Kultur Kommentare Kolumnen


XML Feed

Archiv für denDer StandardKategorie

Rekordauktionen: Kunst ist die globale Krisenwährung

Dienstag, 12 Mai, 2015

Wird bei den internationalen Auktionen viel schwarzes Geld sehr weiß gewaschen? Der Verdacht hält sich hartnäckig, auch wenn Auktionshäuser das Gegenteil beteuern. Auf alle Fälle geht es immer weniger um wahre Kunst, als um teure Spekulationsware. Und um Prestige. Museen können bei den Spitzenpreisen meist nicht mehr mithalten.
Hammer. Um insgesamt mehr als 280 Millionen Euro wurden [...]

Hubert Schmalix: Alpenkönig oder Menschenfreund

Mittwoch, 6 Mai, 2015

An die fünfzig Werke hat der in Los Angeles lebende österreichische Künstler eigens für diese Schau gemalt. Am 5. Mai wurde die Ausstellung im Kunstforum Wien eröffnet-
                      Fotos: Lee Thomson, Courtesy Hubert Schmalix
Entweder entvölkerte Welten oder einsame Wesen. Nackter, auf sich zurückgeworfener Mensch oder Landschaft. Und der Künstler: Alpenkönig oder Menschenfreund?Hubert Schmalix hat [...]

Südafrika: Nicht Rache, sondern Freiheit

Mittwoch, 6 Mai, 2015

Südafrika, zwei Jahrzehnte nach dem Ende der Apartheid und gut ein Jahr nach Nelson Mandelas Tod: Statt der politischen herrscht wirtschaftliche Apartheid. In den Townships kämpfen Arme gegen noch Ärmere, schwarze Südafrikaner gegen schwarze Zuwanderer.
Das Land gehöre Schwarzen und Weißen gleichermaßen - man würde sich als Europäer daher sofort zu Hause fühlen, sagte Aletta Mokhonoana, [...]

Elisabeth Orth: “Man weiß nicht, wie man ist, wenn man mordet”

Mittwoch, 6 Mai, 2015

Unter dem Titel “Aus euch wird nie was” (Amalthea-Verlag) erschienen Anfang Mai die von Presse-Kulturredakteur Norbert Mayer aufgezeichneten Erinnerungen der großen Burgschauspielerin Elisabeth Orth. Dieses Interview über gute Rollen und Regisseure entstand, als der vielbeschäftigen Doyenne im Vorjahr die Ehrenmitgliedschaft des Burgtheaters verliehen wurde.
Das Gespräch fand am Spätnachmittag in ihrer Garderobe statt; am Abend spielte sie mehrere Rollen in [...]

Alexander Pereira: “Floppt die Expo, ist es auch für die Scala ein Problem”

Freitag, 1 Mai, 2015

Statt Sommerpause jeden Abend zwischen 1. Mai und 31. Oktober Konzerte und Opern: Anlässlich der Expo 2015 plant der Intendant der Mailänder Scala ein besonders üppiges Programm

Fast schien Alexander Pereira beruflich vom Glück verlassen. Sein Abgang als Intendant der Salzburger Festspiele war von den regieführenden Stadt- und Landespolitikern rapide vorverlegt worden; dann musste [...]

1945: Kunstkollision mit der Zeitgeschichte

Dienstag, 28 April, 2015

1945 war die Stunde null für zeitgenössische österreichische Kunst. Junge Kunstschaffende standen einer feindseligen Gesellschaft gegenüber, die zeitgenössische Kunst immer noch als “entartet” betrachtete
In den Kunstmetropolen, allen voran Paris und New York, schrieb man in den 1940er-Jahren mit Tachismus und Abstraktem Expressionismus bereits eifrig neue Kapitel der Kunstgeschichte. In Österreich hingegen wurde [...]

Meister der Monumentalmalerei: Giselbert Hoke 1927 - 2015

Sonntag, 19 April, 2015

Man schrieb das Jahr 1956, sechs Jahre später erst sollte in Wien Österreichs erstes Museum für moderne Kunst eröffnet werden. Van Gogh, Cézanne, Picasso sowieso, verstörten das Nachkriegspublikum: zu modern, zu verwegen, zu wild, zu hässlich. Junge Künstler wurden mitunter sogar tätlich attackiert.

Johanna Rachinger: “Unser Vorteil sind die Synergien”

Samstag, 18 April, 2015

Österreichs erstes Literaturmuseum eröffnete am 17. April. Die Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek, Johanna Rachinger, spricht über Ziele, Tiefenspeicher und das Haus der Geschichte.

Peter Turrini: “Meine ganze Literatur ist eine Art Zurückschreierei”

Mittwoch, 15 April, 2015

Mit drei Themenzyklen – Österreichische Klassiker des 20. Jahrhunderts, Österreich aktuell und Klassische Komödie – setzt das Burgtheater 2015/16 programmatische Schwerpunkte. Im Zyklus Österreich aktuell findet sich unter anderem auch Peter Turrinis Stück Bei Einbruch der Dunkelheit gespielt. Im Volkstheater steht seine Rozznjogd auf dem Programm.
Das Gespräch über Leben und Tod fand anlässlich seines 70. Geburtstags [...]

Festspiele Reichenau: Florentin Groll spielt in “Professor Bernhardi”

Freitag, 10 April, 2015

Ja, sicher freue er sich auf Reichenau, “schließlich trifft man dort viele Kolleginnen und Kollegen wieder, die man lange nicht gesehen hat.
Ob und dass es Spaß machen wird, ist auch, grob gesagt, ausschlaggebend für seine Zusage”, sagt Florentin Groll und lacht sein unverwechselbares, ironisches, kehliges Lachen. “Natürlich spiele ich immer noch [...]


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Andrea Schurian | All Rights Reserved | WP 2.5.1 | page loaded in 0.52 Sekunden | Reworked & translated by Frank Haensel